Telekom handyvertrag aktion

Die Kunden profitieren auf jeden Fall von den Vorteilen langfristiger Verträge. Handys kosten viel mehr ohne Serviceplan; Sprint berechnet z. B. 49,99 USD[176] für eine BlackBerry Curve 8330 Red mit einem Serviceplan und 349,99 USD ohne. [177] Kunden, die es sich nicht leisten können, Hunderte von Dollar für ein BlackBerry auszugeben, können also einen für 50 Dollar erhalten, wenn sie sich für einen langfristigen Vertrag anmelden. Es wäre unfair gegenüber Mobilfunkanbietern, wenn Kunden einfach ihre Handys behalten könnten, ohne Gebühren zu zahlen. Das bedeutet nicht, dass die aktuellen ETFs für beide Parteien fair sind. Drahtlose Anbieter sollten berechtigt sein, ihren gerechten Gewinnverlust in Rechnung zu stellen, aber nicht mehr. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie Ihren Mobilfunkvertrag falsch verkauft haben oder irreführende Informationen oder Versprechungen in Bezug auf die Abdeckung von Mobilfunknetzen erhalten haben, können Sie sich möglicherweise beschweren. Einige Mobilfunknetze bieten eine Garantie für eine akzeptable Netzabdeckung innerhalb ihrer Mobilfunkverträge, so dass Sie kündigen können, wenn Sie feststellen, dass Sie nicht das Signal haben, das Sie erwartet haben. Unabhängig von Ihrem Standort…

Wenn der Verlust des Signals kein direktes Ergebnis Ihrer Handlungen ist, und es wurde Ihnen nie erklärt, bevor Sie Ihrem Mobilfunkvertrag zustimmten, dass das Signal schwach, schlecht oder sporadisch in Ihrer Nähe sein kann, dann haben Sie das Recht, im Rahmen des Gesetzes über die Lieferung von Waren und Dienstleistungen 1982 zu stornieren. Darüber hinaus kann ein Kunde, der vorzeitig kündigen möchte, einfach jemand anderen die Vertragslaufzeit abschließen lassen. Drahtlose Anbieter sind in der Regel entgegenkommend, wenn es um Vertragsübertragungen geht. Sobald der Kunde einen Käufer für den nicht abgelaufenen Handyvertrag findet und sich an den Mobilfunkanbieter wendet, führt der Anbieter eine Bonitätsprüfung beim Käufer durch. Wenn alles gut geht, findet die Vertragsübergabe statt. Es gibt viele Websites, die Handy-Vertragsübertragungen erleichtern,[188] einschließlich Celltradeusa[189] und Cellswapper. [190] Wenn Sie einen Vertrag haben (z. B. einen 18- oder 24-Monats-Vertrag), müssen Sie in der Regel Raten für den gesamten Zeitraum zahlen, auch wenn Sie den Service nicht nutzen. Wenn Sie den Service nicht mehr wollen, können Sie den Vertrag möglicherweise vorzeitig kündigen, ohne etwas anderes bezahlen zu müssen als das, was Sie schulden.

Ihr Anbieter lässt Sie jedoch möglicherweise nicht den Vertrag brechen. Verspätete Gebühren, die von Mobilfunkunternehmen erhoben werden, sind ziemlich Standard – in der Regel entweder 5 dollar oder 1,5% des fälligen Restbetrags. Die Ausnahme ist MetroPCS, dessen Vertrag besagt, dass MetroPCS das Konto eines Nutzers sperren oder kündigen kann, wenn die monatliche Zahlung verspätet ist. Der Vertrag sieht in dieser Angelegenheit jedoch nur Folgendes vor: „Wenn Ihr Dienst gekündigt wird und Sie unverzüglich überfällige Beträge zahlen, kann MetroPCS nach eigenem Ermessen Ihren Dienst wieder verbinden, nachdem Sie die von uns auferlegten Wiederverbindungsgebühren bezahlt haben.” [16] Somit hat MetroPCS technisch keine verspäteten Gebühren. [17] Wenn ein Nutzer ein Zahlungstermin verpasst, wird sein Dienst automatisch unterbrochen, bis die Zahlung erfolgt. [18] Wenn ein Benutzer jedoch zweimal hintereinander eine Zahlung verpasst oder die Zahlung mehr als 30 Tage verspätet ist, berechnet MetroPCS eine Wiederverbindungsgebühr.