Proforma rechnung bei vorkasse Muster

Da sie oft Details zu Versand-, Verpackungs-, Gewichts- und Liefergebühren enthalten, werden Proforma-Rechnungen häufig in der internationalen Versandindustrie verwendet. Sie helfen, den Wert eines Artikels zu deklarieren, so dass er schnell durch den Zoll gehen und rechtzeitig an Ihren Kunden geliefert werden kann. Wichtig ist, dass ein Angebot kein Dokument ist, das irgendeine Art von Verpflichtung oder Erwartung hinter sich hat. Wie eine Proforma-Rechnung hat sie keinen finanziellen Wert und der Verkauf kann vom Kunden akzeptiert oder ebenso leicht ohne Folgen storniert werden. Wenn Sie ihre eigenen Rechnungen immer noch manuell erstellen, ist es einfach genug, Ihre Rechnungsvorlage an die Anforderungen einer Proforma-Rechnung anzupassen. Kurz gesagt, Sie sollten eine Proforma-Rechnung ausstellen, um einen potenziellen Verkauf und eine Rechnung zu erstellen, wenn dieser Verkauf abgeschlossen ist. Dies ist ein gemeinsames Formular, das sowohl im inländischen als auch im internationalen Handel verwendet wird, wo zusätzliche Versanddetails und die Währung definiert werden müssen, sowie Details, die für den Zoll erforderlich sind. Wir haben unsere Pro Forma-Rechnungsvorlage in diesem Sinne entworfen. Wenn Sie im Inland Geschäfte tätigen, können Sie eine unserer anderen Rechnungsvorlagen ausprobieren.

Weitere Informationen finden Sie weiter unten. Obwohl das Fälligkeitsdatum der Rechnung immer durch die fertige Rechnung festgelegt wird, können Proforma-Rechnungen den Zahlungsvorgang beschleunigen, indem sie Ihren Kunden im Voraus darüber informieren, wie viel er im Voraus schulden. Dies gibt Ihrem Kunden Zeit, alle notwendigen Vorkehrungen zu treffen, wie z. B. Geldüberweisungen oder die Zustimmung eines Managers oder Geschäftspartners. Eine Proforma-Rechnung wird in der Regel gesendet, wenn ein Debitor zu einem Kauf verpflichtet ist, aber keine offizielle Rechnung gesendet werden kann, da die endgültigen Details nicht bestätigt wurden. Auf der anderen Seite wird ein Angebot an einen Kunden gesendet, der eine Anfrage gestellt hat, aber mehr Informationen wünscht, bevor er sich verpflichtet, etwas zu kaufen. Ich bin mir sicher wie andere Unternehmen.

Mit einem neuen Auftrag senden wir eine Rechnung an einen Debitor für einen Prozentsatz des Endwertes, z. B. 50%. Wenn die Ware versandbereit ist oder versendet wurde, senden wir eine weitere Rechnung für den Restbetrag in der Bestellung. Verwenden Sie Debitorenzahlung erhalten (Verkauf – Mehr – Debitorenzahlungen – Debitorenzahlung erhalten), um Ihre Zahlungseinzahlung zuzuweisen. Markieren Sie dort die erste Rechnung, klicken Sie auf „Zahlungseinzahlung zuordnen”, wählen Sie den Beleg aus und bestätigen Sie mit „auswählen”, und markieren Sie dann Ihre nächste Rechnung, die derselben Anzahlung zugeordnet werden soll. Speichern Sie alles, indem Sie auf „Fertig” klicken. Ein Angebot ist ein Kostenvoranschlag für einen Artikel oder eine Dienstleistung, die Ihr Kunde kaufinteressensgemäß bekundet hat.